Wieviele Zahlen gibt es bei der Lottoziehung eigentlich?

Wer als Anfänger, einen LOTTO-Schein ausfüllen möchte, sollte sich dabei Zeit lassen und es in Ruhe in Angriff nehmen. Grundsätzlich unterscheidet man beim Klassiker LOTTO 6aus49 drei Spielarten: Normallotto-, Systemschein und Anteilschein.

LOTTO 6 aus 49 Normal

Beim LOTTO 6 aus 49 Normal Schein werden in jedem Kästchen sechs Zahlen aus der Zahlenreihe von 1 bis 49 auf dem Normal-LOTTO-Spielschein angekreuzt. Das wird als Normaltipp bezeichnet genau wie die Bingo Sonderauslosung online spielen – Nur bei Lottodoktor.de.

So sieht der deutsche Lottoschein für 6 aus 49 aus.
So sieht der deutsche Lottoschein für 6 aus 49 aus.

Auf jedem LOTTO-Schein finden sich zwölf Tippfelder. Wie viele Tippfelder Sie ausfüllen bleibt Ihnen selbst überlassen.

LOTTO 6 aus 49 System

LOTTO 6 aus 49 System bietet die Möglichkeit bis zu 16 Zahlen in jedem Tippfeld anzukreuzen. Die 16 Zahlen sind auch im Bereich on 1 bis 49 auszusuchen. Aus den angekreuzten Zahlen werden im Gewinnfall mehrere mathematische Kombinationen aus mehreren Normaltipps gebildet.

LOTTO 6aus49 Anteilschein

Mit dem LOTTO 6aus49 Anteilschein tippen mehrere LOTTO-Spieler gemeinsam. Sie teilen sich den Spieleinsatz und natürlich auch den Gewinn. Der Anteilschein ist vergleichbar mit der Teilnahme bei einer Tippgemeinschaft.

Zusatzlotterien

Nach der Entscheidung für eine bestimmte LOTTO-Schein-Variante gefallen, können Sie als LOTTO-Spieler zusätzlich an einer der Zusatzlotterien teilnehmen. Diese sind mit separaten Gewinnplänen versehen, mehr unter Lotto Annahmeschluss – Keinen Schein zu spät abgeben.

Diese Zusatzlotterien sind Spiel 77 und die SUPER 6. Wichtig hierbei ist die Losnummer, die siebenstellig ist und sich auf dem Spielschein befindet. Mit dieser Losnummer nehmen Sie am Spiel 77 teil. Für die SUPER 6 sind die letzten sechs Ziffern aus der Losnummer maßgeblich. Die zusätzliche Teilnahme an der GlücksSpirale wird mit einem weiteren Kreuz auf der Fläche des LOTTO-Scheins angezeigt.

Mit wie viel Zahlen gewinnt man?

Die höchste Gewinnklasse ist sechs Richtige plus Superzahl bei LOTTO 6aus49. Der Lottospieler bekommt den Hauptgewinn ausbezahlt.

Auf jedem LOTTO 6aus49 Spielschein muss zusätzlich die Laufzeit angekreuzt werden. Damit bestimmt man, wie lange dieser Spielschein an verschiedenen Ziehungen von LOTTO 6aus49 teilnimmt.

Bei einem Kreuz beim DAUERSPIEL nimmt dieser Spielschein wöchentlich mit immer den gleichen Zahlen an den jeweiligen Ziehungen teil und zwar für sechs Wochen. Ein DAUERSPIEL ist demnach ein Abo für 6 Wochen!

EuroJackpot

Beim EuroJackpot werden 5 Zahlen aus dem Bereich 1 bis 50 angekreuzt und 2 sogenannte EuroZahlen zwischen 1 und 10.
Bei 5 Richtigen plus 2 richtigen Eurozahlen streichen Sie den Hauptgewinn ein. Die anderen Gewinnklassen sind eine Kombination aus den beiden Zahlensystemen. Die kleinste Gewinnstufe ist die Gewinnstufe XII, wenn Sie 2 richtige Zahlen aus der Reihe 1-50 und eine richtige EuroZahl haben.

Euro Millions

Beim Euro Millions werden 5 Zahlen aus dem Bereich 1 bis 50 an gekreuzt und 2 sogenannte Sternzahlen zwischen 1 und 12 angekreuzt. Diese Lotterie hat die höchste Gewinnstufe bei 5 Richtigen plus 2 richtigen Sternzahlen.

Wer seine Gewinnchancen steigern möchte, kann einen Systemschein spielen. Auf dem Systemschein können Spieler bis zu 10 Zahlen und zusätzlich bis zu 5 Sternzahlen tippen. Sie haben damit die Möglichkeit, mehr persönliche Glückszahlen in einem Tipp abzugeben um die Euro Millionen zu gewinnen, eine gute Quelle hierfür ist Bingo im Netz spielen – Nur bei Lottodoktor.de.

Der Gewinn wird aus einer Kombination der verschiedenen Gewinnklassen errechnet.

Fazit:

Die Anzahl der getippten Zahlen bestimmt den Preis für einen Tipp und über den Gewinn bestimmt die Anzahl der richtig getippten Zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.